Sorry, nicht erlaubt.

Kliniken Maria Hilf Mönchengladbach II

Bebilderungskonzept Palliativ-Station

 

Die zwei katholischen Krankenhäuser Maria Hilf und St. Franziskus sind zur »Kliniken Maria Hilf GmbH« zusammengeschlossen. Mit insgesamt 17 Fachabteilungen und über 2400 Mitarbeitern ist die GmbH einer der größten Arbeitgeber in Mönchengladbach und eines der größten Ausbildungskrankenhäuser für Medizinstudenten der Universität Aachen. Die Kliniken Maria Hilf GmbH hat den Auftrag der Regel- und Schwerpunktversorgung, besitzt aber in vielen Bereichen den Anspruch der Maximalversorgung.

2022 wurde die Palliativstation des Hauses renoviert und auf aktuellen Stand gebracht.

Die Aufgabenstellung war, ein geeignetes Bebilderungskonzept zu erstellen.

In den Zimmern wird mit naturnahen Motiven eine positive Stimmung bei dem Betrachter erzeugt.

In den Fluren wird die Motivwelt blühender Blumen aufgenommen. Großformatige, bunte Motive lassen den Eindruck einer "Galerie" entstehen.
Die Motive, häufig als Mehrfachbelichtungen, wurden auf einem traditionell hergestellten Kupferdruckpapier gedruckt. Es besticht durch seine außergewöhnliche, samtweiche Haptik und feine, deutlich ausgeprägte Filzstruktur. Die einzigartige Oberflächentextur verleiht den Motiven etwas ganz Besonderes und lässt sie in einer beeindruckenden Dreidimensionalität und Tiefe erstrahlen. Die Bilder wirken wie Aquarelle. Sie nehmen den Betrachter mit in eine farbenfrohe und vielfältige Welt. 

 

Traditionell hergestelltes Kupferdruckpapier "German Etching" der Firma Hahnemühle
erzeugt durch die aufgeraut, filzige Oberfläche eine einzigartige aquarellähnliche Optik.